Weingut Solveigs

Assmannshäuser – Pinot Noirs
durch „kontrolliertes Nichtstun“ zum Erfolg!
So könnte ein Slogan für das Weingut Solveigs lauten.

“ […] Nur Weine aus eigenen Weinbergen. Bewirtschaftung und Weinausbau unter eigener Kontrolle. Beides 100% ökologisch. Holzfassausbau, langsame Reifung, Sedimentation, Füllung ohne Filtration. Keine Zusätze von Enzymen, Weinsäure und anderen geschmacksbeeinflussenden Stoffen. solveigs-Weine werden ausschließlich mit Naturkork verschlossen. Naturereignisse.“
www.solveigs.de

Vogelnest zwischen den Reben von Solveigs-Keine Chance für Monokulturen

(Quelle: Gabi Heinemeyer)

Die beeindruckende Rotweingemeinde
Assmannshausen im Weinanbaugebiet Rheingau blickt auf eine lange Geschichte über Mönche, rote Burgunder und Phyllit-Schiefer zurück.
Konzentrieren wir uns auf die Entstehung eines einzigartigen Charakters. Als Mönche aus dem Burgund im 13. Jahrhundert die rote Burgundersorte über Kloster Eberbach nach Assmanns-
hausen brachten, kultivierten sie die ersten
Reben auf Phyllit-Schiefer. Der Pinot Noir entwickelte in diesen Steillagen, die eine Neigung bis zu 70° haben können, eine unverwechselbare Stilistik. Daraus entstand ein lokaler Spätburgunder (Reis), der bis heute in den Weinbergen
angebaut wird.

Die Spätburgunder von Solveigs präsentieren sich, je nach Jahrgang unterschiedlich, mit einem einzigartigen Aromenspektrum. Der „Phyllit“ verkörpert die grazilen,
eleganten Nuancen eines Pinot Noirs, mit leicht rauchigen Noten vom Rotschieferboden. Vom „Present“ erwartet man nach längerer Reifung eine satte Burgunderaromatik und subtile Tannine.

Steil-Solveigs-Pinot Noir „STEIL - ist ein ausdrucksstarker Pinot Noir von kräftig-eleganter Art. Ein Individuum - je nach Jahrgang und Einzelparzelle mit mehr oder weniger intensiven rauchig-erdigen Aromen des roten Schiefers oder auch mal mehr Beerenfrucht. auch länger“. Solveigs Winzer Jens Heinemeyer

(Quelle: Gabi Heinemeyer)

“STEIL – ist ein ausdrucksstarker
Pinot Noir von kräftig-eleganter
Art. Ein Individuum – je nach
Jahrgang und Einzelparzelle
mit mehr oder weniger
intensiven rauchig-erdigen
Aromen des roten Schiefers
oder auch mal mehr
Beerenfrucht.”
Solveigs Winzer Jens Heinemeyer