Unsere Sommerwein-Empfehlungen

Klaus Meyer – Cab & Friends Rosé 2016                        7,40/0,75l        (9,87€/1,0l)
Château de la Négly – L’ Écume Rosé 2016                    7,70€/0,75l      (10,27€/1,0l)
Weingut Gutzler – Weisser Burgunder 2016                  8,30€/0,75l      (11,07€/1,0l)
Weingut Wohlmuth – Steirischer Panther 2016             9,95€/0,75l      (13,27€/1,0l)
Domaine Perzinsky – Perzinsky Rouge 2014                  13,90€/0,75l     (18,53€/1,0l)
Alexander Koppitsch – Zweigelt DAC 2014                     10,80€/0,75l     (14,40€/1,0l)

Unsere Rosé-Empfehlungen

Vini Tonon – Rosé Frizzante „Villa Teresa”                     7,30€/0,75l    (9,73€/1,0l)
Bouvet-Ladubay – Rosé Frizzante “La Petite Bulle”      7,80€/0,75l    (10,40€/1,0l)
Bouvet-Ladubay – Crémant de Loire Rosé Brut           12,20/0,75l     (16,27€/1,0l)
Weingut Johanninger – Pinot Noir Rosé 2016               6,70€/0,75l    (8,93€/1,0l)
Klaus Meyer – Cab & Friends Rosé 2016                        7,40/0,75l       (9,87€/1,0l)
Weingut Horcher – Rosé 2015                                         11,10/0,75l     (14,80€/1,0l)
Alexander Koppitsch – Rosé “Authentisch” 2015          9,40/0,75l       (12,53€/1,0l)
Château de la Négly – L’ Écume Rosé 2016                    7,70€/0,75     (10,27€/1,0l)
Château les Mesclances – Rosé 2016                             10,60€/0,75l   (14,13€/1,0l)
Domaine Perzinsky – Rosé 2016                                      11,50€/0,75l  (15,22€/1,0l)
Tenuta Manincor – La Rosé de Manincor 2013            16,50€/0,75l   (22,00€/1,0l)

Unsere Weinempfehlungen zum Spargel

Cuvée Weiß 2015 – Johanninger/Rheinhessen                            6,40€/0,75l (8,53€/1,0l)
Scheurebe 2016 – Klaus Meyer/Pfalz                                            7,40€/0,75l (9,87€/1,0l)
Sylvaner Classic 2014 – Michael Teschke/Rheinhessen             8,10€/0,75l (10,80€/1,0l)
Grüner Veltliner Authentisch 2015 – Koppitsch/Burgenland    9,40€/0,75l (12,53€/1,0l)
Escherndorfer Riesling 2015 – Rainer Sauer/Franken               11,90€/0,75l (15,87€/1,0l)

Weinempfehlung des Monats April 2017 – Rainer Sauer und Alexander Koppitsch

Escherndorfer Riesling 2015 – Rainer Sauer/Frankenland

Elegantes und mineralisches Bukett mit Aromen von Äpfeln, Birnen und etwas Zitronenschale. Am Gaumen frisch, fruchtbetont, mit guter Struktur, saftig, schlank aber mit Druck. Dazu dezente Mineralität und knackige Säure, die sich angenehm unterordnet.
11,90€/0,75l

www.weingut-rainer-sauer.de

 

 


Cuvée Rot No. 7 Authentisch 2014 – Koppitsch/Burgenland

Feinfruchtiges und elegantes Bukett nach Kirschen, Brombeeren, Weichseln und einem Hauch vom schwarzen Pfeffer. Am Gaumen saftig, rotbeerig, frisch mit dezenter Kräuterwürze und feiner Säure.
Ein süffiges Trinkvergnügen mit Charakter.
9,40€/0,75l

www.weingut-koppitsch.at

 

Weinempfehlung des Monats März 2017 Koppitsch Grüner Veltliner Authentisch 2015 – Burgenland

Weingut Koppitsch „Grüner Veltliner Authentisch 2015“
Burgenland/Österreich

 

Seit 2011 führt Alexander Koppitsch gemeinsam mit seiner Frau Maria den Familienbetrieb. Auf dem 5,5 Ha großen Weingut orientiert man sich nach Rudolf Steiners Biodynamik.
Abseits des Mainstreams keltern sie vielschichtige, langlebige und beseelte Weine. Oberste Prämissen: Viel Handarbeit und keine Manipulation.

Grüner Veltliner Authentisch 2015 ist spontanvergoren, schwefelarm und wird im großen Holzfass ausgebaut. Das Resultat ist ein saftiger und ausdrucksstarker Wein mit Steinobstanklängen, Wiesenkräutern und Apfelaroma.
Am Gaumen leichtfüßig, frisch, mineralisch, würzig und finessenreich mit weißer Frucht und feiner Säurestruktur.


9,40 € / 0,75 Ltr.

 

 

Weinempfehlung des Monats Februar 2017 Schlumberger Spätburgunder 2012 – Baden

H.Schlumberger „Spätburgunder 2012“
Baden/Deutschland

Westlich von Laufen wachsen auf nährstoffreichen Lößböden die fruchtigen Gutsweine des Weinguts Schlumberger, das seit 2008 Mitglied im Beratungsring ökologischer Weinbau ist. Die Lese erfolgt immer selektiv von Hand, zum Teil in mehreren Durchgängen. Alle Weine werden restlos durchgegoren und es wird verzichtet auf weitere Behandlungen und Süßung.

Der Spätburgunder 2012 besitzt die elegante jahrgangstypische Burgunderart. Nach einer 14-tägigen Maischegärung lagerte er 12 Monate im großen Holzfass. Das Resultat ist ein saftiger Wein, der klare Kirsch- und Beerenaromen mitbringt, gepaart mit weichen Tanninen. Ideal zu nicht zu kräftigen Speisen und Käse.

10,50 € / 0,75 Ltr.

Weinempfehlung des Monats Januar 2017 – P.A. Barriat „Cuvée Tradition 2014“ – Bergerac

Paul-André Barriat „Cuvée Tradition 2014“
Bergerac / Frankreich

Das Weingut der Familie Barriat befindet sich in Issigeac, im Süd-Westen Frankreichs, etwa 20 Kilometer süd-östlich von Bergerac entfernt. Ihre Weinberge umfassen etwa 10 Hektar. Die Rebstöcke sind im Schnitt etwa 20 Jahre alt.

Die Cuvée Tradition 2014 besteht aus Cabernet Sauvignon und Merlot und wird sechs Monate im Holzfass ausgebaut. In der Nase Aromen von Kirschen und roten Beeren, die man auch am Gaumen vorfindet. Ein frischer, leichter Wein mit einer animierenden Säure und gut eingebundenen, weichen Tanninen.

6,90 € / 0,75 Ltr

Unsere Festtagsweine

20161125_1125522014 Château Les Clauzots Blanc, Graves – Bordeaux                           0,75l / 11,90€
Diese Cuvée besteht aus 70% Sémillon und 30% Sauvignon Blanc. Im Bouquet intensive Zitrusaromen und etwas Kräuter. Am Gaumen salzig, mineralisch mit Noten von Aprikose, Passionsfrucht und Grapefruit. Er passt herrlich zur Seeküche.


2012 Gutzler – Pinot Noir 627 Barrique, Rheinhessen                             0,75l / 12,50€
Dieser ausgwogene Pinot Noir bringt eine gute Portion Holz und klare Kirscharomen mit. Er ist ein waschechter Paasburg-Wein, denn er wird exklusiv für uns gemacht. Ein Teil des Weines, etwa 5%, stammt aus der Großen Lage Morstein. Er passt perfekt zum Gänsebraten.


Bouvet – Berlinsky “ Belle Alliance “ Brut                                                   0,75l / 13,30€

Für diese Cuvée werden die Rebsorten Chenin Blanc und Chardonnay zur Hälfte in Barrique ausgebaut, was ihm einen zarten Schmelz mit feinen Vanille-Zitrusnoten verleiht. Ein perfekter Aperitif für ein festliches Mahl.

 

Weinempfehlung des Monats November 2016 -La Ferme Du Mont „Première Côte“– Côtes du Rhône

La Ferme Du Mont „Première Côte“
Côtes du Rhône / Frankreich

Das 50 Ha große Weingut des jungen Winzers Stephan Vedeau befindet sich in Courthézon nahe Châteauneuf-du-Pape. Seine Weinberge sind zum Teil mit sehr alten Rebstöcken bepflanzt. Er setzt auf naturnahe Weinbergarbeit und verzichtet komplett auf Kunstdünger, Pestizide und Herbizide. Das Resultat sind lebendige und finessenreiche Weine.

home-image1-300x204

 

 

 

 
Diese saftige Cuvée aus 60% Grenache, 30 % Syrah und 10% Mourvèdre wurde 12 Monate im Betontank ausgebaut. Das Bouquet erinnert an Blaubeeren und Johannisbeeren. Am Gaumen klar, frisch und fleischig mit delikaten Tanninen und einem langen Finish.

 

8,70 € / 0,75Ltr

 

 

 

Weinempfehlung des Monats Oktober 2016 – Château Moulin de Lestagne – Médoc, Bordeaux

1
Château Moulin de Lestagne
Médoc, Bordeaux/Frankreich

Die Weinberge des Winzers Stefan Paeffgen befinden sich in der Gemeinde St. Christoly und Couqueques im Norden Médocs. Das Klima ist geprägt durch den Atlantik auf der einen und die Gironde auf der anderen Seite. Hier dominieren Kalk, Ton und Kieselsteine.
Der 2014er Moulin de Lestagne besteht aus 80% Merlot und 20% Cabernet Sauvignon. Die Rebstöcke sind etwa 30 Jahre alt. Das würzige Bouquet offenbart Noten von Pfeffer, Pflaumenmus und einem Hauch von Karamell. Am Gaumen präsentiert er sich jugendlich, mit körnigen Tanninen und animierender Säure, jedoch in guter Balance. Ein anspruchsvoller Bordeauxgenuss zu einem guten Preis.

logo_bordeaux

http://www.vignoblespaeffgen.org/