Archiv der Kategorie: Wein des Monats

Weinempfehlung des Monats Juli 2021


Ochoa – Lágrima Rosa 2020 / Navarra – Spanien   8,20€ (10,93€/L)
(Garnacha, Merlot, Cabernet Sauvignon)
Zarter Duft nach Johannisbeeren und Erdbeeren. Am Gaumen ist er vollmundig, frisch, fruchtig, mit Aromen von reifen Waldbeeren und Himbeeren

Wohlmuth – Rosé 2019 / Südsteiermark – Österreich   9,40€ (12,53€/L)

(Zweigelt & Blaufränkisch)
Feinfruchtiger Duft nach Erdbeeren und Schiefer. Am Gaumen mineralisch, herzhaft, kräftig, frisch und lebendig mit feiner Erdbeerfrucht.

Egger Ramer – Lagrein Kretzer 2020 / Südtirol – Italien   12,00€ (16,00€/L)

Rosa- bis hellrubinroter Wein mit zartem, beerigem Duft. Am Gaumen anregend, frisch und würzig. Voller, kräftiger Körper.

Unsere Spargelweine


2019 Gutedel -vom Löss trocken – Privat-Weingut Schlumberger-Bernhart
Ein klassischer Gutedel, leicht, säurearm und mineralisch mit Aromen von Äpfeln, gelben Birnen, etwas Zitrusfrucht und hefigen Anklängen.
8,70€/0,75L (11,60€/L)

Silvaner 2019 – Rainer Sauer
Fränkisch trocken, frisch, knackig, würzig mit zarter gelber Frucht und viel Eleganz jedoch bodenständig.
9,80€/0,75l (13,07€/L)

Grüner Veltliner GrüVe 2018 – Weingut Jurtschitsch
Grüner Apfel, Birne, weiße Johannisbeere, Cassis, etwas Minze, Limette, saftige Säurestruktur, hohe Mineralität und eine wunderbare Kühle.
9,90€/0,75L (13,20€/L)

Weisser Burgunder 2019 – Weingut Gutzler (DE-ÖKO-022)
Wunderbar harmonisch mit exotischen Aromen, etwas Mango, dazu Melone und reifer gelber Apfel. Elegant und frisch gepaart mit einem schönen Schmelz.
8,50€/0,75L (11,33€/L)

Weinempfehlung des Monats März 2021

Weingut Jurtschitsch – GrüVe 2018 / Kamptal – Österreich                    

Das Bouquet ist fruchtig und lebendig mit Aromen von grünem Apfel, Birnen, weißen Johannisbeeren, etwas Cassis und einem Hauch von Minze. Am Gaumen fruchtig- erfrischend, wieder Apfelaromen und etwas Limette, mineralisch, saftige Säurestruktur und eine wunderbare Kühle. Seit über 30 Jahren ist der Österreichische Maler Christian Ludwig Attersee für das künstlerische Outfit ist zuständig.

9,90€/0,75L (13,20€/L)

 

Gut Böheim – Blaufränkisch 2018 / Canuntum – Österreich

Dunkles Rubingranat, in der Nase rumtopfige Anklänge und saftige Brombeeren. Am Gaumen saftig, feinwürzig, samte Tanninstruktur und eine animierende Säure die für eine tolle Dynamik im Wein sorgt. Super zum Tafelspitz und Fleischgerichten mit etwas leichteren Saucen.
10,50€/0,75L (13,87€/L)

 

 

 

 

Weinempfehlung des Monats Januar und Februar 2021

Santa Petronilla 2015 – Le Vigne di Franca / Marken
Wunderbare Cuvée aus Montepulciano und Merlot. Die Aromen nach reifen Himbeeren, Kirschen, und Veilchen bestimmen das Bouquet. Am Gaumen ist er rund und harmonisch mit sanften Tanninen, dezenter Säure, etwas Lakritz und einem weichen Abgang. Perfekt zu Pasta und Pizza. 6,90€/0,75L (9,20€/L)

Fräulein Scheu halbtrocken 2019 – Weingut Johanninger / Nahe (DE-ÖKO-022)

Florales Bukett mit Aromen von Pomelo und grünem Apfel. Am Gaumen frisch, saftig, fruchtbetont, mit verspielten Aromen von Stachel- und Johannisbeeren. Harmoniert perfekt mit Fisch, Meeresfrüchten und asiatischen Gerichten. 7,50€/0,75L (10,00€/L)

Arrocla Roble 2018 – Bodegas Arrocal/ Ribera del Duero

Dunkles Rubinrot, florales Bouquet mit Aromen von Pflaumen und Kirschen, dazu Gewürznoten und ein Hauch Schokolade. Am Gaumen wirkt er weich und seidig, mit ausgewogenem Tannin. Passt perfekt zu gegrilltem Fleisch, Chorizo und Chili con Carne. 9,70€/0,75L (12,93€/L)

Weinempfehlung des Monats Oktober 2020

Weingut Böheim / Carnuntum – Österreich
Blaufränkisch 2016                                   10,40€ (13,87€/L)
Blaufränkisch „Fass Berlin 718“               5,90€ (5,90€/L)

Weingut Teschke / Rheinhessen-Deutschland
Blaufränkisch 2014                                   9,90€ (13,20€/L)

Weingut Wohlmuth / Südsteiermark-Österreich
Blaufränkisch „Hochberg“ 2015              8,80€ (11,73€/L)

 

 

 

 

 

Weinempfehlung des Monats März 2020

Weingut Ellermann-Spiegel/Pfalz

Cuvée Anno XVI Goldkapsel trocken QbA 2016                 15,90€/0,75L (21,20€/L)
Pinot Noir Goldkapsel trocken QbA 2016                            15,30€/0,75L (20,40€/L)
Chardonnay Goldkapsel trocken QbA 2018                        10,90€/0,75L (14,53€/L)

Weinempfehlung des Monats Januar 2020

 

Champagne Bruno Paillard ist eine der jüngsten Champagner-Marken und die einzige, die vom Eigentümer und Namensgeber persönlich geführt wird. Er stammt aus einer alteingesessenen Champagne-Familie, die seit 1704 im Champagnergeschäft tätig. 1975 wird er, wie schon seine Vorfahren, Weinmakler. Er vermittelt zwischen den großen Handelshäusern und den Weinbauern. 1981, mit gerade einmal 27 Jahren, gründet er sein eigenes Champagner-Haus. Seine ersten Flaschen rüttelt er in einem gemieteten Schuppen. Bis 1994 kauft er alle Trauben von Bauern zu, dann beginnt er sorgfältig ausgewählte Parzellen an der Côte des Blancs zu erwerben. Mittlerweile besitzt er 32 Hektar in 15 Gemeinden. Konsequent hat er eine Lage nach der anderen auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt, heute praktiziert er den biodynamischen Weinbau. Stilistisch stehen die Champagner von Bruno Paillard für große Eleganz, kompromisslose Klarheit und Präzision. Ein Champagnerhaus, dessen feiner, nobler und puristischer Stil sich in perfekt ausbalancierten Champagnern ausdrückt. Die Produktion beträgt 500.000 Flaschen pro Jahr.

»Première Cuvée« Extra Brut 0,75L                       46,90€/0,75L (62,53€/L)
»Première Cuvée« Extra Brut 0,375L                     25,90€/0,75L (69,07€/L)
Rosé »Première Cuvée« Extra Brut 0,75L             64,00€/0,75L (85,33€/L)
Blanc de Blancs »Grand Cru« Extra Brut 0,75L   79,00€/0,75L (105,33€/L)

Weinempfehlung des Monats Dezember 2019

Château Anthonic 2015 / Moulis-en-Médoc – Bordeaux
(70,5 % Merlot, 27,5 % Cabernet Sauvignon, 2 % Cabernet Franc)

 

Das rassig-mineralische Bouquet offenbart eine einladende Duftkomposition aus Veilchen, reifen dunklen Beeren und Pflaumen, gepaart mit dunkler Würze, Holz, Kaffee und Schokolade.
Am Gaumen zeigt er sich frisch, würzig und rassig mit Aromen von Brombeeren, Cassis, Kakao, rauchiger Eiche, Lakritz und einem Hauch Minze. Die Tannine sind fein, dennoch jugendlich. Gute Länge, kraftvolles Finish. Trotz des hohen Merlotanteils typischer Medoc Stil.
21,30€/0,75L (28,40€/L)