Archiv des Autors: Elvis Salihbegovic

Weinempfehlung des Monats Mai 2024

Lubentiushof / Mosel

Andreas Barth hat sein Leidenschaft zum Beruf gemacht. Zusammen mit seiner Frau Susanne hat er als Quereinsteiger den Lubentiushof übernommen. Dieser Neuanfang war nur von der Vorstellung eines herausragenden Rieslings getragen. Die Philosophie beim Ausbau der Weine heisst so wenig wie möglich einzugreifen. Sie setzen auf den unverfälschten Weg der Natur. Vergoren wird ausschließlich mit natürlichen Hefen. Die Gärung dauert extrem lange, bis weit in den Sommer hinein. So entstehen ursprüngliche, langlebige Weine mit Charakter.  Die Bandbreite ihrer Weine reicht von den leichten Einstiegsweinen mit intensiver Frucht, milder Säure und viel Charm bis zu den komplexen Lagenweinen mit Struktur, Spannung und Tiefe.

Weinempfehlung des Monats Januar 2024


Egger Ramer – Lagrein Gries 2022
Intensive rubinrote Farbe. Die Aromen nach schwarzen Beerenfrüchten, Brombeeren, Veilchen, dunkler Schokolade und roten Blüten bestimmen das Bouquet. Am Gaumen ist er voll und samtig mit Aromen von dunklen Beeren, Gewürzen und einem Hauch von Schokolade. Dazu kommt ein frischer und herber Abgang mit erdigem Nachhall und spürbarem Gerbstoff. Passt zu rotem Fleisch und Käse, Wild, Hartkäse und Perlhuhn. 15,20€/0,75L (20,27€/L)

Zemmer – Pinot Grigio 2022
Strohgelb mit grünen Reflexen schimmert er im Glas. Das Bukett ist grasig und floral mit Aromen von Honigmelone und Litschi, dazu zarte Noten von weißen Blüten. Am Gaumen gehaltvoll, frisch und mineralisch, mit Aromen von Birne und Pfirsich. Zitrusfrische Akzente untermalen den frischen Gaumeneindruck. Passt gut zu Fisch, Krustentieren, Reis- und Currygerichten. Passt zu Terrinen und Pasteten, Fisch, Schalen- und Krustentieren, weißen Fleischsorten und Geflügel. 16,90€0,75L (22,53€/L)

Manincor – Keil 2022 (IT-BIO-013)
Leuchtende, helle rubinrote Farbe. Feinfruchtiges Bukett nach Brombeeren, Kirschen und gerösteten Mandeln. Saftig, mittelkräftig, trinkig und facettenreich am Gaumen mit Aromen von Preiselbeeren und Kirschen, dazu Kräutergewürze und ein knackiger und eleganter Abgang. Passt zu Speck, Pasta,  gekochtem oder gebratenem weißen Fleisch, aber auch zu gebratenem Fisch. 21,00€/0,75L (28,00€/L)

Weinempfehlung des Monats Juli 2023


Plou et Fils / Val de Loire

Suvignon Blanc „Le Clos du Verger“ 2022 – 11,50€/0,75L (15,33€/L)
Chenin Blanc „Les Hauts D’Artigny 2021 – 13,50€/0,75L (18,00€/L)
Cabernet Franc „Le Moulin Brûle“ 2021 – 12,00€/0,75L (16,00€/L)
Malbec „Les Cailloux Blancs“ 2021 – 13,50€/0,75L (18,00€/L)

Weinempfehlung des Monats März 2023

Weingut Brüder Eser – Riesling „No1“ trocken 2021
Blumige Nase mit feinen Aromen von Rosa Grapefruit und etwas Feuerstein. Am Gaumen frisch, weich, elegant, mit schmeichelnder Säure und Aromen vom Weinbergpfirsich. 9,50€ / 0,75L (11,87€ / L)
Weingut Johanninger – Riesling „Kies“ halbtrocken 2021 ( DE-ÖKO-022 )
In der Nase Noten von Limette mit leichten Untertönen vom weißen Pfirsich. Am Gaumen ist er frisch, mineralisch, salzig mit erfrischende Säure und feiner Fruchtsüße. 8,-€ / 0,75L (10,67€ / L)
Weingut Klaus und Marius Meyer – Riesling „vom weißen Kalk“ trocken 2021
Ein frischer Riesling mit feiner Apfel und Pfirsich Note und dezenter Säure. Die pfälzer Kalkböden geben ihm die nötige Mineralität und Frische. 8,10€ / 0,75L (10,80 € / L)

Weinempfehlung des Monats Februar 2023

Domaine Chantepierre – Côtes du Rhône Rouge 2021

Das herzhafte Bouquet offenbart Noten von Schwarzkirschen, Pfeffer und Kräutern der Provence. Am Gaumen präsentiert er sich frisch und würzig, mit Aromen von dunklen Früchten und Lakritz.

7.90€ / 0,75L ( 10,53 / L )

 

Domaine Chantepierre – Tavel Rosé 2021

Das Bouquet ist feinfruchtig mit Aromen von Honigmelonen, Pfirsichen, Erdbeeren, Kirschen und Granatäpfeln. Am Gaumen gehaltvoll und voluminös mit Aromen von Pflaumen und Kirschen, ein langanhaltender und animierender Abgang.

12,60€ / 0,75L ( 16,80 / L )